Lingua   

Bevor ich mit den Wölfen heule

Reinhard Mey
Lingua: Tedesco

Lista delle versioni e commenti


Ti può interessare anche...

Izieu
(Claude Hazan)
Die Kinder vom Bullenhuser Damm
(Hannes Wader)
Grenze
(Reinhard Mey)


[1972]
Parole e musica di Reinhard Mey
Nell’album intitolato “Mein achtel Lorbeerblatt”

Mein achtel Lorbeerblatt
Bevor ich mit den Wölfen heule,
Werd‘ ich lieber harzig, warzig grau,
Verwandele ich mich in eine Eule
Oder vielleicht in eine graue Sau.
Ich laufe nicht mit dem Rudel,
Ich schwimme nicht mit im Strudel,
Ich hab‘ noch nie auf Befehl gebellt.
Ich lasse mich nicht verhunzen,
Ich will nach Belieben grunzen,
Im Alleingang, wie es mir gefällt!
Ich will in keinem Haufen raufen,
Laß mich mit keinem Verein ein!

Rechnet nicht mit mir beim Fahnenschwenken,
Ganz gleich, welcher Farbe sie auch sein‘n.
Ich bin noch imstand‘, allein zu denken,
Und verkneif‘ mir das Parolenschrei‘n.
Und mir fehlt, um öde Phrasen,
Abgedroschen, aufgeblasen,
Nachzubeten jede Spur von Lust.
Und es paßt, was ich mir denke,
Auch wenn ich mich sehr beschränke,
Nicht auf einen Knopf an meiner Brust!
Ich will in keinem Haufen raufen,
Laß mich mit keinem Verein ein!

Bevor ich trommle und im Marschtakt singe
Und blökend mit den Schafen mitmarschier‘,
Gescheh‘n noch viele ungescheh‘ne Dinge,
Wenn ich mir je gefall‘ als Herdentier.
Und so nehm‘ ich zur Devise
Keine andere als diese:
Wo schon zwei sind, kann kein dritter sein.
Ich sing‘ weiter ad libitum,
Ich marschier‘ verkehrt herum,
Und ich lieb‘ dich weiterhin allein!
Ich will in keinem Haufen raufen,
Laß mich mit keinem Verein ein!

Erinnert euch daran: Sie waren zwölfe:
Den dreizehnten, den haben sie eiskalt
Verraten und verhökert an die Wölfe.
Man merke: Im Verein wird keiner alt!
Worum es geht, ist mir schnuppe:
Mehr als zwei sind eine Gruppe.
Jeder dritte hat ein andres Ziel,
Der nagelt mit Engelsmiene
Beiden ein Ei auf die Schiene!
Nein, bei drei‘n ist stets einer zuviel!
Ich will in keinem Haufen raufen,
Laß mich mit keinem Verein ein!

inviata da Bernart Bartleby - 14/2/2015 - 23:34



Lingua: Italiano

Versione italiana di Francesco Mazzocchi
PRIMA CHE IO ULULI COI LUPI

Prima che io ululi coi lupi,
Divento piuttosto grigio resinoso, rugoso,
Mi trasformo in un gufo
O forse in un grigio cinghiale.
Io non corro col branco,
Io non nuoto nel vortice,
Io non ho ancora abbaiato a comando.
Io non mi lascio rovinare,
Io voglio grugnire a volontà,
In giro da solo, come mi piace!
Io non voglio azzuffarmi in nessun mucchio,
Non mi mettete in nessuna lega!

Non contate su di me nello sventolare bandiere,
Fa lo stesso, di qualsiasi colore siano.
Io sono ancora in grado di pensare da solo,
E mi trattengo dal gridare parole d’ordine.
E non ho alcuna traccia di soddisfazione
Ad andar dietro a pappagallo a vuote frasi,
Ripetute, gonfiate.
E quel che mi piace,
Anche se io mi limito molto,
non ci sta su un bottone sul mio petto!
Io non voglio azzuffarmi in nessun mucchio,
Non mi mettete in nessuna lega!

Prima che io batta il tamburo e canti a passo di marcia
E belando marci insieme alle pecore
Accadranno ancora molte cose mai accadute,
Se mai mi piacesse essere animale gregario.
E così prendo come motto
nessun altro che questo:
Dove ci sono già due, non ci può essere un terzo.
Io continuo a cantare ad libitum,
Io marcio al contrario,
E pure te amo da solo!
Io non voglio azzuffarmi in nessun mucchio,
Non mi mettete in nessuna lega!

Ricordatevi di questo: Erano dodici:
Il tredicesimo l’hanno freddamente
tradito e venduto ai lupi.
Si noti: In associazione nessuno diventa vecchio!
Di qualunque cosa si tratti, non m’importa:
Più di due sono un gruppo.
Ogni terzo ha un altro scopo,
Con faccia d’angelo pianta
agli altri due continui problemi!
No, in tre uno è sempre di troppo!
Io non voglio azzuffarmi in nessun mucchio,
Non mi mettete in nessuna lega!

inviata da Francesco Mazzocchi - 4/4/2019 - 20:02



Pagina principale CCG

Segnalate eventuali errori nei testi o nei commenti a antiwarsongs@gmail.com




hosted by inventati.org