Lingua   

Wo soll ich mich hinwenden (Arm Und Reich)‎

anonimo
Pagina della canzone con tutte le versioni


OriginaleAltra versione, come interpretata per esempio da Hannes Wader
WO SOLL ICH MICH HINWENDEN (ARM UND REICH)‎WO SOLL ICH MICH HINWENDEN
Wo soll ich mich hinwenden
Bei der betrubten Zeit?‎
An allen Ort und Enden
Ist nichts als Krieg und Streit.‎
Rekruten fanget man,‎
So viel man haben kann;‎
Soldat mus alles werden,‎
Es sei Knecht oder Mann.‎
Wo soll ich mich hinwenden in dieser schlechten Zeit
An allen Orten und Enden ist nichts als Hass und Streit
Rekruten fanget man, soviel man haben kann –
Soldat muss alles werden, sei einer Knecht oder Mann
Soldat muss alles werden, sei einer Knecht oder Mann
Mit List hat man mich g’fangen
Als ich im Bette schlief;‎
Da kam der Hauptmann gegangen,‎
Ganz leise auf mich griff:‎
‎“Ei Bruder! Bist du da?‎
Von Herzen bin ich froh!‎
Steh’ nur auf, Soldat must werden,‎
Das ist nun einmal so!”‎
Der Kaiser hat beschlossen, zu zieh'n in fremdes Land
Viel Krieger werden erschossen, getroffen von Feindes Hand
Das ist der Kriege Lauf, Regenten steigen auf –
Vieltausend von uns müssen ihr Leben geben drauf
Vieltausend von uns müssen ihr Leben geben drauf
So bin ich nun gefangen,‎
Mit Eisen angelegt;‎
Als war’ ich durchgegangen.‎
So hat man mich belegt.‎
Ach Gott, verleih’ Geduld,‎
Ich bitt’ um deine Huld!‎
Mein Schicksal will ich tragen,‎
Vielleicht hab’ ich’s verschuld’t.‎
Ade nun Vater und Mutter, ade mein lieber Freund
Muss mich zur Reise bequemen, noch auf die Festung heut'
Denn es regiert die Welt nur Falschheit und das Geld –
Der Reiche kann sich helfen, der Arme muss ins Feld
Der Reiche kann sich helfen, der Arme muss ins Feld!‎


Pagina della canzone con tutte le versioni

Pagina principale CCG


hosted by inventati.org