Language   

La ballata del Pinelli

Autori Vari / Different Authors / Différents Auteurs
Back to the song page with all the versions


Versione tedesca riprodotta dallo "Schwarz-rotes Liederbüchlein"...
BALLADE VOM ANARCHISTEN PINELLI

Es war so heiß in Mailand an dem Abend,
Ach wie heiß, ach wie heiß war’s denn.
“Du, Lo Grano, mach’ das Fenster auf”,
Und plötzlich fiel Pinelli hinab.

“Herr Kommissar, das hab’ ich schon gesagt,
Bin nicht schuldig, das wissen Sie gut.
Anarchie steht nicht für Bomben,
Sondern für Recht in voller Freiheit.”

“Jetzt ist’s genug, Verdächtiger Pinelli,
Dein Genosse Valpreda hat gestanden!
Von diesem Attentat ist er der Täter,
Und du bist der Mittäter, ist’s uns bekannt.”

“Das ist nicht möglich” –schreit Pinelli-
“Das kann ein Genosse nicht tun!
Unter den Meistern ist’s zu suchen
Wen die Bomben explodieren ließ.

“Andere Bomben werden gestellt
Um den Klassenkampf zu stoppen
Herren und Bürokraten wissen wohl,
Wir sind nicht mehr so wohl geneigt.”

“Jetzt ist’s genug, Verdächtiger Pinelli!”
-schrie Calabresi nervös-
“Du, Lo Grano, mach’ das Fenster auf,
Vier Stock ist ja ein schöner Sprung.”

Es was so heiß in Mailand am dem Abend,
Ach wie heiß, ach wie heiss war’s denn.
Es genügte, das Fenster aufzumachen,
Ein Stoß, und Pinelli fiel hinab.

Zwei Tagen nach waren wir dreihundert,
Dreihunder an deinem Begräbnis
Und niemand kann vergessen
Was bei deinem Sarg schwor.

Dir hat man das Genick gebrochen,
Du fielst, du warst aber schon tot.
Calabresi geht ins Büro zurück
Er ist aber nicht so sehr sorglos.

Dich hat man ausgezischt und ermördet
Weil du den Betrug verstanden hattest.
Jetzt schläfst du, kannst du nicht mer reden
Aber deine Genossen werden dich rächen.

Progressisten und Reformisten
wir spucken auf all ihr Reden
Für Valpreda Pinelli und wir alle
ist’s nur eine Sache zu tun.

Die Arbeiter in und außer Fabriken
Haben schon euer Urteil gesprochen
Die Macht beginnt Angst zu haben,
Das Gericht wird beurteilt.

Calabresi und Guida, Faschisten,
Bedenkt, dass die Jahre sehr lang sind
Einmal wird etwas geschehen
Und Pinelli vergeßt ihr nicht mehr.

Es war so heiß in Mailand an dem Abend,
Ach wie heiß, ach wie heiß war’s denn.
“Du, Lo Grano, mach’ das Fenster auf”,
Und plötzlich fiel Pinelli hinab.

BALLADE VOM ANARCHISTEN PINELLI

Es war eine heisse Nacht in Mailand
so heiss, ja so heiss war die Luft
"Brigadiere, öffne das Fenster!",
ein Stoß... und Pinelli ist tot.

"Herr Verhörer, ich sagte schon einmal
ich bin unschuldig, immernoch
Anarchie, das bedeutet nicht Bomben,
sondern Gleichheit und Freiheit dazu."

"So ein Unsinn, gestehe, Pinelli,
dein Freund Valpreda hat alles gesagt,
er hat die Bomben gebastelt
und warst doch sicher dabei."

"Unmöglich!", schreit da Pinelli,
"Ein Genosse, der tut sowas nicht,
und die Schuldigen dieses Massakers,
sind die Herrschenden, aber nicht ich."

"Pass bloß auf, Verdächtiger Pinelli,
dieser Raum hier ist schon voll Rauch,
mach nur weiter, wir öffnen das Fenster,
der vierte Stock ist verflucht hoch."

Da ist ein Sarg und dreitausend GenossInnen
wir umklammern die Fahnen so schwarz
in dieser Nacht da haben wir geschworen
das das noch nicht das Ende von uns war.

Und du, Guida, und du, Calabresi,
wenn ein Genosse ermordet wird,
um den Terror des Staates zu schützen,
wird unser Kampf dann erst recht weitergehen.

Es war eine heisse Nacht in Mailand
so heiss, ja so heiss war die Luft
"Brigadiere, öffne das Fenster!",
ein Stoß... und Pinelli ist tot.


Back to the song page with all the versions

Main Page

Note for non-Italian users: Sorry, though the interface of this website is translated into English, most commentaries and biographies are in Italian and/or in other languages like French, German, Spanish, Russian etc.




hosted by inventati.org