Language   

Babouschka Lied

Schmetterlinge
Language: German



[1977]
Parole di Heinz Rudolf Unger (1938-2018)
Musica di Wilhelm "Willi" Resetarits e Georg "Schurli" Herrnstadt (entrambi viventi, classe 1948)
Nell'opera/oratorio "Proletenpassion", un progetto storico politico musicale molto ambizioso, con cui il collettivo Schmetterlinge intendeva raccontare la "Storia dei governati" nell'Europa dal XVI° al XX° secolo, in antitesi alla storiografia ufficiale, la "Storia dei governanti".
Nel 2015 il progetto degli Schmetterlinge è stato ripreso da Christine Eder ed altri artisti austriaci che, sotto il nome collettivo di Prolos, lo hanno riproposto con il titolo di "Proletenpassion 2015 ff".

Proletenpassion
Die Schmetterlinge


La seconda parte del secondo disco di "Proletenpassion" ha come sottotitolo "Die Lehren der Kommune, gezogen im Oktober 1917 in Rußland", ed è quindi dedicata alla Rivoluzione russa del 1917.

"Октябрь", di Sergei Mikhailovich Eisenstein, 1928. Scena dell'assalto al Palazzo d'Inverno a San Pietroburgo.
"Октябрь", di Sergei Mikhailovich Eisenstein, 1928. Scena dell'assalto al Palazzo d'Inverno a San Pietroburgo.
Wo sind deine sieben Söhne geblieben
Babouschka, Babouschka
hast du sie heute schon gezählt?

Einer ist Bauer blieben, arm und verachtet
der Großbojar hat ihm sein Land verpachtet.
das bezahlt er mit Arbeit und eigenem Pflug
und seiner halben Ernte, das ist ein Betrug.

Einer ist Soldat worden, kämpft für den Zaren,
muß in fremde Länder und zur Hölle fahren.
Einer ist Matros worden, fährt aufm schwarzen Meer
das ist ihm alles lieber, als wenn er Bauer wär.

Wo sind deine sieben Söhne geblieben
Babouschka, Babouschka
hast du sie heute schon gezählt?

Einer ging zur Eisenbahn, baut die lange Strecke
hackt sich durch das weite Land, schläft in einer Ecke.
Einer ging nach Petersburg, wollte nimmer ackern
gießt jetzt die Kanonenrohr', muß 14 Stunden rackern.

Einem paßt die Welt nicht mehr, wollte revoltieren
den schickte der Zar Nikolaus weit weg zu den Sibiren.
Den siebten Sohn, den habe ich versteckt vor allen Frommen
damit sich einer rühren kann, wenn neue Zeiten kommen.

Wo sind deine sieben Söhne geblieben
Babouschka, Babouschka
hast du sie heute schon gezählt?

Contributed by Bernart Bartleby - 2020/5/6 - 16:33



Main Page

Please report any error in lyrics or commentaries to antiwarsongs@gmail.com

Note for non-Italian users: Sorry, though the interface of this website is translated into English, most commentaries and biographies are in Italian and/or in other languages like French, German, Spanish, Russian etc.




hosted by inventati.org