Language   

Das Krähenlied (Zwischen Zwei Kriegen)

Schmetterlinge
Language: German



Zwischen zwei Kriegen krächzen drei Krähen –
Eine blind, eine bleich, eine federlos:
"Der nächste Krieg in Deutschland
Wird uns eine Nummer zu groß!"

Der nächste Krieg in Deutschland
Begann schon im Frieden vorher
Als sie den ersten Stiefel machten
Für's neue Militär!
Man schafft sich doch keine Soldaten an
Mit Helm und Fahneneid
Nur dass die dann nicht schießen sollen! –
»Fröhliche Zwischenkriegszeit!«

Zwischen zwei Kriegen krächzen drei Krähen
Eine arm, eine alt, eine abgezehrt:
"Der nächste Krieg in Deutschland
Wird gigantisch und unerhört!"

Den nächsten Krieg in Deutschland
Den gibt es ja schon lang
Seit im Maiaufmarsch verstummte
Der »Nie-wieder-Krieg!«-Gesang!
Man schämt sich doch nicht für den Frieden
Schon in der Nachkriegszeit
Wenn da nicht wer an Kriege denkt! –
»Fröhliche Zwischenkriegszeit!«

Zwischen zwei Kriegen krächzen drei Krähen –
Eine kahl, eine krumm, eine grau wie Rauch:
"Der nächste Krieg in Deutschland
Der kommt wie ein giftiger Hauch!"

Der nächste Krieg in Deutschland
Begann, als der Kanzler sprach:
"Wir rüsten zwar jetzt nicht mehr auf –
Jedoch wir rüsten nach!"
Man rüstet doch nicht um viel Geld
Mit aller Rüstigkeit
Nur dass man es dann in die Ecke stellt! –
»Fröhliche Zwischenkriegszeit!«

Zwischen zwei Kriegen krächzen drei Krähen –
Eine schwach, eine schwarz, eine invalid:
"Der nächste Krieg in Deutschland
Der reißt uns noch allesamt mit!"

Für den nächsten Krieg in Deutschland
Sind Raketen stationiert –
Gesteuert sind sie von anderswo
Doch in Deutschland sind sie postiert!
Man lässt doch nicht Fremde bestimmen
Den Tod und die Abschußzeit
Wenn das kein Schlachtfeld werden soll! –
»Fröhliche Zwischenkriegszeit!«

Drei krächzende Krähen, die kämpfen sich
Nach Grönland im eisigen Wind –
Aber was machen all' die Andern
Die dageblieben sind?


Main Page

Please report any error in lyrics or commentaries to antiwarsongs@gmail.com

Note for non-Italian users: Sorry, though the interface of this website is translated into English, most commentaries and biographies are in Italian and/or in other languages like French, German, Spanish, Russian etc.




hosted by inventati.org