Language   

Mister Kapital

Schmetterlinge
Language: German



[1982]
Parole di Heinz R. Unger, leader di questa “Folk-Politrock-Band” austriaca attiva negli anni 70 e 80
Musica di Georg Herrnstadt e Willi Resetarits
Nell’album intitolato “Die Letzte Welt”

Die Letzte Welt
Sagt mich tot und schreibt mich krank, Totgesagte leben lang
Werde lieber multinational
Das System läuft wie geschmiert, denn ob dies, ob das passiert
Es macht mich immer größer und normaler

Ich strich mir in der Bibel an, mach Dir die Erde Untertan
So macht ichs, und zwar in allen Zonen
Aus dem Dunkel der Geschichte, treten Sagen und Berichte
Über meine ersten Transaktionen

Das war der I-Punkt der Ideen, die Rohstoffe aus Übersee
Fuhren hinein in die Fabriken
Und was die Maschine schluckte, kam heraus als Endprodukte
Die um bares Geld die Welt beglücken

Das war genial, ..., Mister Kapital forever

Die Kolonie mussten spuren, auf den Mono-Feld-Kulturen
Dies Land gab nur Kaffee und jenes Zucker
So war Europas Frühstückstisch, stets gedeckt und immer frisch
Und das gilt sogar für arme Schlucker

Die Zivilisation, die vordrang, hatte absoluten Vorrang
Wo die Doppelspur der Eisenbahn entlang eilt
Ich bin der Vater der Proleten, die entstanden in den Städten
Ohne mich hätte sich Karl Marx gelangweilt

Das war genial, ..., Mister Kapital forever

Und ich sprach zu meinem Staat, hör mal zu, wer hat, der hat
Beschütze mich vor meinen Konkurrenten
Mit Schutzzoll und mit Einfuhrsperren, und schütz mit Repetiergewehren
Die Kolonien auf allen Kontinenten

Denn wird die Konkurrenz zu groß, ja, dann ist der Teufel los
Dann muss mein Staat mir meine Kriege führen
Dann verdien ich noch, wenns geht, am gesamten Kriegsgerät
Und an Granaten mit Lizenzgebühren

Das war genial, ..., Mister Kapital forever

Ich wuchs über mein Land hinaus, es wurde mir zu eng zu Haus
Ich bin ein Mann von Welt und nicht von gestern
Ich warf mich gierig auf das Öl, Exxon, Gulf, Texaco, Shell
Ich trieb es toll mit allen sieben Schwestern

Heut tanzt unter meiner Führung, in vielen Ländern die Regierung
Ich stecke meine Finger, fein behandschuht
In fast jedes Staatsorgan, und in jeden Rüstungsplan
Und in fast alles, was man Euch so antut

Manchmal stellt mir wer ein Bein, manchmal nennt mich wer ein Schwein
Da wollen viele nicht, dass es so bleibe
Doch stets, wenn wer besonders schimpft
Dann sag ich nur, ich bin geimpft

Denn was ich je auch tat, I did it my way

Contributed by Bernart Bartleby - 2015/2/19 - 09:40



Main Page

Please report any error in lyrics or commentaries to antiwarsongs@gmail.com

Note for non-Italian users: Sorry, though the interface of this website is translated into English, most commentaries and biographies are in Italian and/or in other languages like French, German, Spanish, Russian etc.




hosted by inventati.org