Lingua   

Chile [Der Kameramann]

Wolf Biermann
Lingua: Tedesco



Genossen!
Nun sagt was!
Erinnert sich keiner? Mensch, wenigstens einer?
Es muss hier doch einer den Namen noch wissen und wo und wann er starb in Chile.
Der Kameramann!

Ah!

In Santiago, im blutigen Jahr.
Da fielen so viele. Zu viele.
Und das ist Chile in einem Wort: Ein Mann filmt seinen Mörder. Beim Mord!

Ach, Macht kommt aus den Fäusten und nicht aus dem guten Gesicht.
Aus Mündungen kommt die Macht ja, und kommt aus den Mündern nicht.
Genossen, das ist klar, das ist und bleibt auch wahr.
Das ist die bittere Wahrheit der Unidad Popular.

Das ist uns ein lehrreicher Film geworden.
Ich sah das Geschäft der Soldaten: das Morden.
Ich solche Bilder, die jeder kennt:
Das Volk rennt über das Pflaster ums Leben.
Und wie die Gewehre die Strassen fegen.
Und wie sich Proleten hinlegen zum Sterben.
Ich sah die Geschosse reissen die Kinder
Und wie sich die Frauen auf die Toten schmeissen.
Du siehst bei der Arbeit mit der MP.
Uah!
Besonders dies Vieh, dieser Bulle mit Stahlhelm.
Ah!
Wie der an den Kiefer die Knarre presst.
Uh!
Und wie er sich Zeit lässt beim Ziehen, beim Zielen.
Der Kameramann zielt genau auf den Mann.
Der Mann legt genau auf die Kamera an.
Dann wackelt das Bild, der Film reisst ab.

Das ist es, was ich gesehen hab.

Ach, Macht kommt aus den Fäusten, nicht nur aus dem guten Gesicht.
Aus Mündungen kommt die Macht ja, und nur aus den Mündern nicht.
Genossen, das ist klar, das ist und bleibt auch wahr.
Das ist die kostbare Wahrheit der Unidad Popular.

Die Kugel kam aus der Knarre, die kam aus der Kamera nicht.
Und unserer Kampf geht da weiter, wo dieser Film abbricht.
Mit Knarre und Gitarre, Genossen, das ist klar.

Und das ist die ganze Wahrheit der Unidad Popular.


Pagina principale CCG

Segnalate eventuali errori nei testi o nei commenti a antiwarsongs@gmail.com




hosted by inventati.org